• kostenlose Lieferung ab 50,- Einkaufswert
  • Express Versand Option
  • Paypal und Trusted Shops Käuferschutz
  • Whats App Support
  • Rabattcode: JUL5
  • kostenlose Lieferung ab 50,- Einkaufswert
  • Express Versand Option
  • Paypal und Trusted Shops Käuferschutz
  • Whats App Support
  • Rabattcode: JUL5

Professionelle Nebelmaschinen und Dunsterzeuger für Bühnen, Clubs und Events

Kunstnebel wird immer dann benötigt, wenn Lichtstrahlen sichtbar gemacht werden sollen oder eine bestimmte Atmosphäre erzeugt werden muss. Als Nebeleffekte bezeichnet man Geräte, die mit Hilfe einer speziellen Flüssigkeit, dem Nebelfluid, Kunstnebel erzeugen. Dabei gibt es verschiedene Arten von Maschinen für unterschiedliche Einsatzzwecke.

Nebelmaschinen erzeugen mittels eines Verdampfers große Mengen dichten Nebels. Sie sind variabel in Größe, Wattage und Ausstoßvolumen und erzeugen schnell dicke, weiße Wolken. Nebelmaschinen sind bestens für Inszenierungen bei Rockshows, TV- und Filmproduktionen, in Clubs oder in Theatern geeignet. Viele Geräte lassen sich dabei bequem zusammen mit der Lichtanlage über ein DMX Signal ansteuern.

Gitarre im Nebel
Bodennebel

Eine Unterart der Nebelmaschinen sind die sogenannten Bodennebler. Diese kühlen mit Hilfe von Eis, einem Kühl-Kompressor oder Wasser den erzeugten Nebel herunter, sodass dieser am Boden bleibt. Durch diese Methode sind tiefliegende Nebelschwaden möglich, die das Gefühl vermitteln, in einer Wolke zu stehen. Die Maschinen eignen sich als Spezialeffekt bei Konzerten, in Theatern, Opern und bei Hochzeiten.

Eine weitere Gattung der Nebeleffekte sind Hazer, auch Dunstnebelmaschinen genannt. Diese Geräte wurden entwickelt, um einen möglichst feinen Dunst zu erzeugen, der mit dem bloßen Auge kaum sichtbar ist, aber in dem sich Lichtstrahlen von Effektscheinwerfern brechen. Diese Geräte sind vor allem bei TV-Produktionen und Veranstaltungen zu finden, bei denen keine dichten Nebelwolken gewünscht sind und die Sichtbarkeit der Künstler gewährleistet sein muss. In dieser Kategorie finden sie alle Arten von Nebeleffekten für den mobilen und stationären Einsatz sowie das passende Nebelfluid für jeden Einsatzzweck und jede Maschine.

Bühnenshow

Häufige Fragen zu Nebelmaschinen:

Was kann man mit Nebelmaschinen machen?

Künstlicher Nebel ist aus der Veranstaltungstechnik nicht wegzudenken: Als Showeffekt, um Lichtstrahlen sichtbar zu machen oder für das typische Disko-Feeling ist er unverzichtbar. Nebelmaschinen erzeugen diesen Nebel, indem sie Nebelfluid verdampfen und mit hohem Druck durch Düsen ausstoßen.

Welche Flüssigkeit verwendet man für Nebelmaschinen?

In den meisten Nebelmaschinen wird ein Gemisch aus destilliertem Wasser (um mineralische Rückstände zu verhindern) und hochreinem Propylenglycol oder Glycerin verwendet. Das Nebelfluid wird durch eine Pumpe in ein Heizelement mit engem Durchmesser gepresst, wo es durch Erhitzung verdampft.

Was passiert wenn man Nebelfluid einatmet?

Das kommt darauf an, aus welchen chemischen Elementen der Nebel besteht. Das kann Trockeneis sein, was sicher höchstens über einen längeren Zeitraum schädigt, aber für Asthmatiker schon bedenklich ist. Propylenglycol ist absolut unbedenklich. CO2 behindert die Atmung ein wenig, ebenso Stickstoff.

Kann man eine Nebelmaschine mit Wasser reinigen?

Ja, das ist möglich! Wichtig ist, es muss sich um destilliertes Wasser handeln. Leere dazu die Reste von Nebelfluid aus dem Tank Deiner Nebelmaschine und spüle den Tank mit destilliertem Wasser aus. Anschließend fülle den Tank der Nebelmaschine mit 0,5 Liter destilliertem Wasser und führe die Nebelfunktion aus. Den Vorgang mehrmals wiederholen. Die Reinigung deiner Nebelmaschine erhöht natürlich die Zuverlässigkeit sowie die Langlebigkeit der Maschine.

Wie oft muss man Nebelmaschinen reinigen?

Die Reinigung von Nebelmaschinen sollte generell alle 30 Betriebsstunden oder vor einer längeren Standzeit erfolgen. Durch die Reinigung werden Fluidrückstände im Verdampfer beseitigt, die bei längeren Standzeiten der Maschine zu Schäden am Verdampfer/Heizelement führen können.

Kann man Nebelmaschinen draußen verwenden?

Wer eine Nebelmaschine dauerhaft im geschützten Außenbereich installieren möchte, kann auf ein spritzwassergeschütztes Gerät zurückgreifen. Da diese Nebler gegen Regenwasser dicht, aber gleichzeitig auch gegen Überhitzung temperiert sein müssen, sind sie jedoch etwas kostenintensiver.

Kann eine Nebelmaschine einen Feuermelder auslösen?

Streng genommen lösen Nebelmaschinen viele Rauchmelder aus. Denn einige Rauchmelder arbeiten mit einer Diode und einem lichtempfindlichen Empfänger.

Welches Nebelfluid ist das Beste?

Das kommt natürlich immer auf den Einsatzzweck an. Unserer Erfahrung nach fährt man jedoch mit dem Fluid P meistens sehr gut. Es vereint eine gute Nebeldichte mit einer mittellangen Standzeit und ist so für viele Anwendungen gut geeignet.

Wieviel Watt sollte eine Nebelmaschine haben?

Auch hier kommt es natürlich auf den Einsatzzweck an. So kann eine Nebelmaschine mit bis zu 1.200 Watt ausreichen, um einen großen Partykeller von 60 m² oder eine Privatfeier zu benebeln. Die benötigte Leistung für den Außenbereich fängt bei 1200 Watt an. Konzertbühnen und große Clubs benötigen je nach Größe mehrere Geräte ab 1000 Watt.

Wie erzeugt man Bodennebel?

Es gibt Bodennebelmaschinen für die man Trockeneis benötigt. Trockeneis ist festes Kohlenstofdioxid (CO²). Dieses bildet Bodennebel, sobald es in der Maschine erhitzt wird. Inzwischen gibt es auch Bodennebelmaschinen die mit "normalem" Nebelfluid betrieben werden können. Hierfür wird die Ultraschalltechnik genutzt.

Wie funktioniert ein Hazer / Fazer?

Im Gegensatz zur klassischen Nebelmaschine wird beim Hazer kontinuierlich ein feiner Dunst erzeugt, der im Idealfall fast unsichtbar ist und lediglich zur Unterstützung der Lichtstrahlen beiträgt. Hazer verdampfen durch Ultraschall und benötigen hierfür auch ein spezielles Fluid. Bei Fazern kann auch ein "normales" Nebelfuid verwendet werden.

Effektmaschinen