• kostenlose Lieferung ab 50,- Einkaufswert
  • Express Versand Option
  • Paypal und Trusted Shops Käuferschutz
  • Whats App Support
  • Rabattcode: JUN2
  • kostenlose Lieferung ab 50,- Einkaufswert
  • Express Versand Option
  • Paypal und Trusted Shops Käuferschutz
  • Whats App Support
  • Rabattcode: JUN2
Eurolite PLL Header

Ganz schön breit!

Flächiges Licht ist für viele Anwendungen unabkömmlich. Bei der Fotografie, beim Film, im Messebau und auch auf Bühnen muss oftmals ein helles, flächiges und absolut gleichmäßiges Licht eingesetzt werden.

Mit der PLL-Serie hat Eurolite genau solche Scheinwerfer im Sortiment. Gesteuert werden die Panels über DMX. Sie können zwischen einer warmweißen und einer kaltweißen Variante mit 360 LEDs sowie einer Weißlicht-Version und einer RGBW-Version mit je 480 LEDs wählen.

Eurolite PLL Energieklasse
Eurolite PLL Befestigung
Eurolite PLL Anschlüsse

Alle Weißlicht-Panels der Serie haben eine exzellente Farbwiedergabe und einen CRI von über 90. Die Scheinwerfer arbeiten absolut lüfter- und somit geräuschlos und sind stufenlos dimmbar. Es stehen 4 verschiedene Dimmergeschwindigkeiten zur Verfügung. Die PLLs arbeiten flickerfrei und sind geeignet für Filmaufnahmen.

Durch 4 Torblenden begrenzen Sie das Licht oder vermeiden unerwünschte Blendungen im Zuschauerraum. Zusätzlich sind die Blenden auch ein guter Transportschutz für die milchige Frontfläche der Panels.

Welches Licht ist gut für Fotos?

Generell kann man mit weichem diffusem Licht sehr schöne Fotos machen. Sie entscheiden, ob Sie natürliches Licht vom Fenster oder künstliches Licht nutzen. Es ist wichtig, starken Schatten und direktes helles Sonnenlicht zu vermeiden.

Welches Licht ist besser, warm oder kalt?

Die Farbe des Lichts gibt an, ob das Licht neutral, warm oder kalt ist. 4000K ist normalerweise neutralweiß, 3000K ist warm und 5000K wird kalt. Hobbyfotografen kennen den Weißabgleich dieser Kamera: Tageslicht etwa 5200K – 7000K und Kunstlicht etwa 3200K.

Welches Licht für Potraitfotografie?

Gleichmäßiges Licht gilt als die einfachste Wahl für eine gute Porträtbeleuchtung. Das Licht kommt direkt von vorne zur Kamera. Diese Beleuchtungstechnik erzeugt nur sehr wenige Schatten im Gesicht. Die Haut sieht glatt aus, die Gesichtskonturen werden ausgeglichen und es gibt nahezu keine Höhen und Tiefen in den Gesichtszügen.

Welches Licht für Videokonferenzen?

Die durchschnittliche Farbtemperatur von rund 5600 Kelvin ist für eine Videokonferenz geeignet: Dadurch sind Sie gut sichtbar und das Licht wirkt dennoch sehr natürlich. Allerdings variiert die Wirkung der Farbtemperatur je nach Hautton.

EUROLITE LED PLL